Ätherische Öle

Hochwertige reine ätherische Öle sind kleine Kraftpakete und enthalten die geballte Kraft der Naturapotheke von aromatischen Pflanzen. Sie haben vielfältige Eigenschaften auf körperlicher und emotionaler Ebene. 

So wirken sie z.B. antibakteriell, antiviral oder antiseptisch, entzündungshemmend, immunstimulierend oder schmerzlindernd. Sie können sedieren oder tonisieren, beruhigen oder stärken. Sie können genauso Husten- oder Juckreiz lindern, den Lymphfluss und die Durchblutung steigern, verspannte Muskulatur entspannen wie sie bei Nervosität helfen oder Sicherheit vermitteln können.

Aromatische Pflanzen bilden ätherische Öle und lagern diese in ihrem Gewebe ab, um sich vor Fressfeinden, Krankheiten und der Witterung zu schützen, Insekten anzulocken und um miteinander zu kommunizieren. Sie haben eine komplexe chemische Zusammensetzung und bestehen aus vielen Einzelbestandteilen. Nur hochwertige reine Öle enthalten die ätherischen Öle der Pflanze in ihrer Vollständigkeit und entwickeln diese Fähigkeiten.

Einige Beispiele für meinen Einsatz von ätherischen Ölen:
Di-Gize           beruhigend für das Verdauungssystem, krampflösend
Geranie          vertreibt Insekten und Wespen
Lavendel        beruhigend für Haut und Psyche
Majoran         für gestresste und verkrampfte Muskulatur („alles wird gut“)
Pfefferminze   wirkt kühlend, entzündungshemmend und klärt den Geist
Zypresse        unterstützt den Lymphfluss, bringt Dinge „zum fliessen“

Ich liebe die Arbeit mit ätherischen Ölen. Neben vielen Einzelölen setze ich gezielt Mischungen für spezifische Probleme ein. Gängige Beispiele sind im Pferdebereich z.B. Mischungen gegen Fliegen- und Insekten, Husten, Schmerzen bei Arthose, alte Blutergüsse, Darmkrämpfe oder Stress und Unsicherheit bei Tierarztbesuch oder Hängerfahrt.    

Mit der Raindrop Technique® habe ich ein weiteres „Werkzeug“ an der Hand, mit dem ich Pferden (und Menschen) zu tiefer Entspannung verhelfen kann. Nicht selten hat diese Kombination aus ätherischen Ölen und bestimmten Grifftechniken einen nachhaltigen Effekt und sehr ausgleichende Wirkung auf Körper und Psyche. Es ist immer ein großes Vergnügen, wenn auch andere Pferde in der Stallgasse ganz offensichtlich mit teilhaben und genießen.